Tipps


Recht Spektrum RC Orange RC Elektronik Servos und Zubehör Akkus Antriebe Luftschrauben Reparaturen Tiefziehen Folien Video Kameras Sonstiges

RC Fliegen lernen Warnschild Modellflug 35 MHz Band Metrisch <=> Zoll Warnung! Tipps GFK Kabinenhaube GPS Log Oberflächenbehandlung Flieger Rucksack Bowdenzug Flugzeugsperrholz V-Leitwerk Kabelquerschnitte Motorspant einbauen Klettverschluss

Sitemap Kontakt Impressum

V-Leitwerk

Um ein V-Leitwerk symmetrisch und im Winkel zu verkleben sollte man sich eine Schablone anfertigen. Ohne Schablone wird das in der Regel nichts. Eine Seite ist immer schief. Man nehme einen stabilen Karton, Zeichnet die Mitte ein. In der Regel sind V-Leitwerke in 100 bis 120 Grad Winkel angeordnet. Ist der Winkel kleiner, dann hat das Seitenruder mehr Wirkung, ist der Winkel größer, hat das Höhenruder mehr Funktion.

Auf die Schablone den benötigten Wert, in diesem Fall 110 Grad sauber einzeichnen und den Winkel nachmessen. Mit einem Stahllineal und einem scharfen Kuttermesser den Karton trennen. Die Ecken etwas abschneiden damit die Schablone sitzt.

Das Brettchen zur Aufnahme fixieren, und ohne Kleber erst mal alles zusammenstecken ob alles passt. Wenn alles symmetrisch ist kann der Kleber, bei mir 10 Minuten Epoxykleber, gemischt mit Baumwollflocken, anrührt werden.

Das Ganze mit Klebstoff erneut zusammenbauen, mit Nadeln und Tape fixieren und Ausrichten. Absolut wichtig ist das wirklich alles im passenden Winkel ist. Die Leitwerke exakt nach der Schablone ausrichten. Der Flieger wird sonst immer irgendwie komisch fliegen wenn das Leitwerk schief ist.