Tipps


Recht Spektrum RC Orange RC Elektronik Servos und Zubehör Akkus Antriebe Luftschrauben Reparaturen Tiefziehen Folien Video Kameras Sonstiges

Sitemap Kontakt Impressum

Folien

Eine gute Methode ist auch das überziehen von EPP usw. Material mit einer Selbstklebefolie. Besonderes bewährt hat sich hier die sogenannte Plotterfolie bzw. wird diese auch zum Autobeschriften und für Werbetafeln verwendet. Ein bekannter Hersteller ist hier Oralfol mit den Folien Typ Oracal. Bei einem sauberen Bespannen mit den Folien wird ein sehr gutes Finish erzielt und das Material darunter ist auch gut geschützt. Mit einem Föhn (keine Heisluftpistole) lässt sich die Folie auch um Kurfen ziehen. Ein bisschen Übung benötigt man natürlich auch. Erst mit glatten Flächen anfangen. Am besten macht man dies zu zweit.

Ich verwende immer die glänzende Folie vom Typ 751 da diese gut und permanent klebt. Bei Schaummodellen draf man nicht zu lange auf den Schaum föhnen da dieser sonst "aufpopt" wie Popkorn.

Oracal Farbfächer 451, 631, 651, 6510


Es gibt matte, glänzende, metallisierte, reflektierende lluoreszierende, stark klebende, wieder abziebare Folien. Die Folien sind auf der Rückseite selbstklebend und man kann diese auch nass aufziehen.

Als Werkzeuge benötigt man:
- neues, scharfes Teppichmesser
- Schere
- Stahllinial
- Rackel, Filzrackel
- Föhn
- Zersteuberflasche mit Wasser und etwas Spühlmittel drin



Folientypen von Oracal


- ORACAL® 451 Banner Cal
- ORACAL® 551 High Performance Cal
- ORACAL® 621 Economy Cal
- ORACAL® 631 Exhibition Cal
- ORACAL® 638 Wall Art -
- ORACAL® 641 Economy Cal
- ORACAL® 651 Intermediate Cal
- ORACAL® 751C High Performance Cast
- ORACAL® 951 Premium Cast
- ORACAL® 951 Metallic Premium Cast


Mehr infos unter www.oracal.com - Verarbeitungshinweise für diese Folien [Mehr Infos]

Folieren



AcroMaster komplett mit Folie beklebt