Tipps


§ Recht Spektrum RC Orange RC Elektronik Servos und Zubehör Akkus Antriebe Luftschrauben Reparaturen Tiefziehen Folien Video Kameras Sonstiges

Stütz-Kondensatoren Spannungsversorgung Soundmodul RC-Beleuchtung MPX Stecker MPX-Stecker-Gießform Dean T-Plug Gießform Löthilfe zum Steckerlöten Powerboard Ver1 DSO 138 Oszilloskop

Sitemap Kontakt Impressum

MPX Stecker

MPX-Steckverbinder sind im Modellbau verwendete, sechspolige, verpolungssichere Steckverbinder für Hochstromanwendungen. Sie besitzen keine Zugentlastung und keinen Knickschutz. Durch den Steckverbinder können bis zu 35 A Dauerstrom und für 30 s bis zu 60 A geleitet werden, allerdings sind in diesem Fall je drei vergoldete Kontaktzungen parallelzuschalten.
[Quelle: Wikipedia]

MPX Steckerbelegung


Die MPX Stecker haben sich quasi als Standart Stecker bei der Verkabelung von den Tragflächen eingebürgert. Wenn man mehrere Modelle hat ist es sinnvoll die Verkabelung bei allen Modellen gleich zu machen. Sonst wird man wahnsinnig bei der Fehlersuche. Ich habe bei allen meinen Modellen, die Verkabelung für die MPX Stecker, gleich gemacht. So kann ich mit einem Kabelbaum, alle Modelle verwenden, testen usw. Ich habe auch einen Testkabelbaum für den Bau von neuen Modellen, um die Servowege mit einem Servotester einzustellen.

Pin-Belegung
Die mittleren 4 Pins sind nicht bezeichnet, nur links und rechts Plus & Minus.
Ich verkable immer Minus auf -, Plus auf + (was ja Sinn macht) und die weitere Verkabelung, siehe Bild.
Habe ich nur 1 Querruderservo oder Klappenservo wird Pin 1 und 2 bzw. Pin 3 und 4 verbunden.
Wie man verkabelt ist eigentlich egal, nur halt immer gleich.

Löten
Ganz wichtig, beim löten nicht zu lange den Pin erhitzen, da sonst das grüne Plastik schmilzt und der Steck-Einsatz nicht mehr fest sitzt. Ein Schrumpfschlauch schadet über den Kontakten auch nicht, verhindert Kurzschlüsse und erhöht die mechanische Festigkeit der Verbindung.

Zugentlastung
Die Stecker besitzen keine mechanische Zugentlastung. jedes Kabel sollte mit Schrumpfschlauch überzogen werden und alle Anschlusskabel mit dem MPX Stecker. Für eine Zugentlastung etwas Heißkleber zwischen die Kontakte kleben, den Schrumpfschlauch überstülpen und mit einer Heißluftpistole den Schrumpfschlauch schrumpfen. Beim Schrumpfen schmilzt der Heißkleber erneut und verbindet sich mit den Kontakten und dem Schrumpfschlauch. Mit der Heißklebepistole kann natürlich auch der Kleber wieder weich gemacht werden um den Stecker zu zerlegen.

Formen
Im Handel gibt es auch schon Formen (aus Teflon oder Alu) wo man die Stecker eingiesen kann.

Es gibt jetzt auch kleine Platinen für die MPX Stecker um die Anschlüsse, mechanisch und elektrisch besser anzuschließen zu können. (siehe unten)


Wenn ich mehr Kontakte benötige als die MPX Stecker haben, verwende ich 9/15/25 polige Sub-D Stecker.




MPX M6 Platinen Halter

Für den leichteren Anschluss von MPX M6 Stecker und Buchsen habe ich Platinen entwickelt. Im RC Zubehörmarkt sind solche ähnlichen Platinen auch schon erhältlich.

- Eine größere für das Anlöten der Servokabel seitlich, für jedes Kabel ist ein Lötpin vorhanden (MPX-01)
- Eine kleine Platine mit großen Lötpunkten für das direkte anlöten der Kabel hinten am Stecker (MPX-02)

Die Platine wurde mit dem Programm Sprint-Layout 5.0 entwickelt.
Die Vorlage kann zum Nachbau hier herunter geladen werden.

Größe Platine: MPX-01 [8 KB]
Kleine Platine: MPX-02 [5 KB]


MPX M6 Platinen Halter