Tipps


§ Recht Spektrum RC Orange RC Elektronik Servos und Zubehör Akkus Antriebe Luftschrauben Reparaturen Tiefziehen Folien Video Kameras Sonstiges

Stütz-Kondensatoren Spannungsversorgung Soundmodul RC-Beleuchtung MPX Stecker MPX-Stecker-Gießform Dean T-Plug Gießform Löthilfe zum Steckerlöten Powerboard Ver1 DSO 138 Oszilloskop

Sitemap Kontakt Impressum

MPX-Stecker-Gießform aus Teflon

Gerd, ein pfiffiger Modellbaukollege hat sich mal wieder was einfallen lassen und seine Fräse angeworfen. Es ist ja bekannt, das es für die MPX-Stecker/Buchsen keine serienmäßige Zugentlastung für die Kabel gibt. Man kann sich mit einer Heißklebepistole auch eine Zugentlastung, basteln indem man die Kabel verklebt, dies sieht aber oft nicht gerade professionell aus.

Es gibt zwar schon Formen aus Alu, diese haben aber den Nachteil das der Heißkleber sehr schnell auskühlt und es kann zur Verklumpungen bzw. einer nicht voll ausgefüllte Gießform kommen. Dies kann man allerdings vorbeugen wenn man die Alu Form vor dem Einspritzen des Heißklebers etwas erwärmt. Die Abkühlphase dauert dann aber länger. Die Aluformen muß mit Silikonöl oder einem anderen Trennmittel vorbehandelt werden damit der Heißkleber nicht die Gießform verklebt.

Besser und günstiger ist hier eine Form aus PTFE Material, denn diese hat einen schwachen Wärmeleitwert. Nach dem Abkühlen lässt sich der Stecker bzw. die Buchse leichter aus der Gießform entfernen, da der Heißkleber nicht auf dem PTFE haftet. Wenn es mal schneller gehen soll, kann man in beiden Fällen ein Kältespray verwenden, um die Formen abzukühlen.

MPX Stecker vergossen



Tipps

Am besten klappt es, wenn man die Kabel in der Mitte etwas auseinander zieht, damit man beim Einspritzen des Heißklebers zuerst die Rückseite mit Klebstoff füllt. Die Klebepistole dann etwas herausziehen um die vordere Seite der Form zu fluten. Nicht absetzen, der Heißkleber muss schnell und in einem Zug eingespritzt werden.

Größere Heißklebepistolen (11mm Heißkleber) mit dünner Spitze eignen sich am besten. Mit meiner 7mm Heißklebepistole klappt es nur, wenn ein neuer, langer Klebestick eingelegt ist. Sonst muss man absetzten und dann wird das nichts. Wichtig ist auch, dass die Klebepistole lange vorheizt wird, damit der Kleber auch wirklich heiß eingespritzt werden kann.

Wenn der Guß nichts geworden ist kann man mit Heißkleber die Lücken auffüllen und mit einem Heißluftfön glätten. (Die MICRO-Heißluftpistole MH 550 eignet sich hierfür super)

Wenn es nicht auf Anhieb klappt, nicht verzagen, man benötigt etwas Geschick bis man es raus hat und wird dann mit schönen Steckern belohnt.

Mit einem Heißluftfön den Feinschliff geben

Wie wird es gemacht?

  • Heißklebepistole gut vorheizen
  • Die PTFE Gießform öffnen
  • Überprüfen das die Form sauber ist
  • MPX Stecker sauber einlegen
  • Gießform zusammen schrauben
  • Aufpassen das man keine Kabel dabei einquetscht
  • Heißkleber zügig in das Mittlere Loch einspritzen bis der Kleber überall an den Überlaufbohrungen wieder herausquillt
  • Abkühlen lassen (schneller mit Kältespray)
  • Form aufschrauben und öffnen
  • Vergossenen Stecker entnehmen
  • Mit scharfen Cutter die überstehenden Klebereste entfernen
  • fertig


Was ist PTFE?

Polytetrafluorethylen (Kurzzeichen PTFE, gelegentlich auch Polytetrafluorethen) ist ein unverzweigtes, linear aufgebautes, teilkristallines Polymer aus Fluor und Kohlenstoff. Umgangssprachlich wird dieser Kunststoff oft mit dem Handelsnamen Teflon der Firma DuPont bezeichnet. Weitere häufig verwendete Handelsnamen anderer Hersteller von PTFE sind Dyneon PTFE (ehemals Hostaflon) und Gore-Tex für PTFE-Membranen.
[Mehr Infos]

Hier die einzelnen Arbeitsschritte mit Bildern:



Bei Interesse kannst Du bei Gerd anfragen, ob er noch PTFE Gießformen für MPX-Stecker/Buchsen hat.
[Hier der Kontakt zu Gerd]